Thunderbird

Was ist Thunderbird?

Thunderbird ist das E-Mail-Programm, das Riseup Dir empfiehlt. Es ist Freie Software und erhältlich für Linux, Windows und Mac OS X. Du kannst Thunderbird von der Thunderbird Homepage herunterladen. Als freie Software ist Thunderbird Teil des digitalen Allgemeingut, einer Art gemeinsamer Schatzkammer für alle. Outlook dagegen ist Microsofts Werkzeug zur Erlangung der Weltherrschaft.

Thunderbird hat viele Funktionen, unter anderem: Unterstützung von IMAP und POP, Verwalten mehrerer Mail-Konten, eine schnelle Suche, Rechtschreibprüfung während der Eingabe, fortschrittliche Spamfilter, RSS, virtuelle Verzeichnisansichten, Nachrichtenfilter, ein integriertes Adressbuch und Unterstützung von Verschlüsselung mit OpenPGP.

Einrichten von Thunderbird

Starten des Kontoeinrichtungs-Assistenten

Wenn Du Thunderbird zum ersten Mal startest, führt Dich der Kontoeinrichtungs-Assistent Schritt für Schritt durch die Einrichtung Deines Kontos. Falls sich der Assistent nicht automatisch öffnet, kannst Du folgendes tun:

1. Wähle in der Menüleiste Bearbeiten > Konten-Einstellungen

2. Unter Konten-Aktionen wähle E-Mail-Konto hinzufügen

Schritt 1

Es erscheint die Aufforderung, Deinen Namen, E-Mail-Adresse und das Passwort einzugeben.

Klicke auf Weiter.

Schritt 2

Thunderbird holt sich nun die Konfiguration von Riseup’s Servern.

Nun musst Du Dich entscheiden, ob Du IMAP oder POP nutzen willst. IMAP ist die Voreinstellung, um POP zu nutzen, schalte einfach in der Mitte des Fensters von IMAP auf POP um. Wenn Du Dich entschieden hast, kannst Du nun einfach Konto erstellen klicken.

Weitere Anpassungen (für Fortgeschrittene!) sowie einen erneuten Verbindungstest kannst Du über das Feld Manuell bearbeiten durchführen:

Schritt 3

Falls irgendetwas nicht klappt, hast Du vermutlich Deinen NutzerInnen-Namen oder das Konto-Passwort falsch eingegeben.

Andernfalls sollte Thunderbird nun automatisch Deine Mails abrufen und wird alle paar Minuten nach neuen Mails suchen. Viel Spaß mit dem Donnervogel!

Wie geht´s weiter?

Verbessere die Sicherheit Deiner E-Mail-Kommunikation

  • Don’t enable secure passwords or secure authentication. These are somewhat of a misnomer. These methods of specifying passwords require that the email server keep a cleartext copy of your password. We would consider this a security risk, so we don’t enable “secure passwords.” Because the connection to riseup.net is encrypted anyway, these are not needed.
  • Encrypt your mail! For enhanced message security use E-Mail-Verschlüsselung.
  • The secure connection may be of type TLS or StartTLS. For security reasons, we no longer support SSL. You should not use StartTLS. Instead, it is much better to use regular TLS. For added security, go to your account settings and change your connection type from StartTLS to TLS.
  • There are many vulnerabilities with how secure connections work. If you need high security, you should always connect to Riseup services using the Riseup VPN. This will prevent a long list of potential attacks against your communication.
  • To enhance connection security you can use Tor to connect to Riseup’s .onion services for IMAP and SMTP. Look for the according mail.*.onion and smtp.*.onion addresses on the linked page and replace mail.riseup.net for each server. Note: * SMTP port 465 is often blocked by exit nodes, but port 587 is less frequently blocked. If you have a problem sending mail, try port 587 or configure your client to use Riseup’s email hidden service in place of the regular mail.riseup.net domain. This is better than sending traffic through a Tor exit as it is MITM resistant, but it will generate certificate errors on the client side.

Installation von Erweiterungen (Addons)

Wir empfehlen folgende Erweiterungen für Thunderbird:

  • Enigmail: Hiermit kannst Du in kürzester Zeit in die starke Verschlüsselung von E-Mail einsteigen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Mails, die Du bekommst, auch wirklich und unverändert von der Person stammen, die als AbsenderIn angegeben ist.
  • Display Quota: Diese Erweiterung zeigt Dir Deine Aktuelle Speichernutzung auf Riseups Servern in der Statusleiste an und warnt Dich, wenn Du eine einstellbare Grenze erreicht.

Versteckte Einstellungen, die Thunderbird enorm beschleunigen

Standardmäßig verbindet sich Thunderbird jedes Mal, wenn Du eine Email öffnest oder den Status änderst, mit dem Mailserver. Das kann bei einer langsamen Internetverbindung, oder wenn Riseups Server ausgelastet sind, sehr träge erscheinen.

Zum Glück kannst Du etwas dagegen unternehmen: Thunderbird hat ein paar versteckte Optionen, beim Verbinden mit dem Mailserver einen vollständigen Abgleich durchzuführen. Dies wird Dein Arbeiten im allgemeinen viel erfreulicher und flotter machen.

Um dies einzustellen, gehe in der Menüleiste über Bearbeiten > Einstellungen > Erweitert > Allgemein auf Konfiguration bearbeiten

  • setzte use_status_for_biff auf false und
  • setzte mail.server.default.autosync_offline_stores auf true

Erwäge Mails automatisch zu löschen

Musst du wirklich all diese alten Mails behalten? Du kannst thunderbird so konfigurieren, dass alte Mails automatisch gelöscht werden. Gehe dazu auf Kontoeinstellungen → Lokale Ordner → Speicherplatz. Dort kennst du einstellen, dass thunderbird Mails nach X löschen soll.